Bannerbild Sanitär Heizung Klima Energie Metallbau

Solarthermie - Die Sonne als Wärmelieferant

Wärme und Wasser

Solarthermieanlagen nutzen Sonnenenergie um Wasser zu erwärmen oder um zu heizen.
Dabei wird der Effekt genutzt, dass dunkle Flächen bei Sonnenbestrahlung heisser
werden und Vakkum sehr gut isoliert, weil kaum Luftmoleküle vorhanden sind, die die
Wärme transportieren können.

Solarthermieanlagen werden deswegen zum Beispiel aus Vakuumröhren aufgebaut, in denen
durch ein Rohr, an dem ein schwarzes Blech befestigt ist, eine zum Wärmetransport  
geeignete Flüssigkeit geleitet wird. Solarthermie-Effekte für z.B. Schwimmbadheizung
können auch genutzt werden, indem man das Wasser durch einen schwarzen Schlauch
zirkulieren läßt, der in der Sonne liegt.

Solarthermie funktioniert am Besten im Sommer, wenn die Sonne häufig scheint, die
Tage lang sind und es ohnehin warm ist. Aber auch im Winter können ordentliche
Effekte erzielt werden. Oft müssen hocheffektive Systeme dann aber im Sommer
abgedeckt werden, damit sie nicht zu heiss werden.

Solarthermie ist von der Sonne geschenkte Wärme, die zu nutzen viel Spass macht
und sich auch finanziell rentieren kann.

Lassen Sie sich für eine effektive Sonnenenergie-Nutzung von Ihrem Heizungsfachmann beraten.

 

<< zurück zu Energie



Haustechnik im Internet e.V. - - 79100 Freiburg - Tel: 0761 4701 0 - Fax: 0761 4701 111 - Email: info@vfnm.de